GIATA Flip-Cat

GIATA mbH

Marc-Alexander Prowe

$Id: GIATA-Flip-Cat.xml 4686 2011-05-13 07:29:32Z marc-a $


Inhaltsverzeichnis

1. Voraussetzungen
2. Einbau in die Webseite

Zusammenfassung

Der GIATA-Flip-Cat bietet eine virtuelle Darstellung von Veranstalter-Katalogen.

Ihre Kunden können in diesen Katalogen blättern, sich Großansichten von Seiten anschauen, die entsprechenden PDF-Dateien laden, über ein Inhaltsverzeichnis suchen und einiges mehr.

Auch ist es möglich, sich die Angebote der aktuellen Seiten anzeigen zu lassen. Diese Angebote können angeklickt werden und zum Beispiel auf eine Internet-Buchungsmaschine verlinken.

In diesem Dokument wird beschrieben, wie Sie den GIATA-Flip-Cat auf Ihren Webseiten einbinden können und welche Möglichkeiten Ihnen dabei zur Verfügung stehen.

1. Voraussetzungen

Der GIATA-Flip-Cat nutzt die Shockwave-Flash®-Technologie von Adobe® (ehemals Macromedia®). Um Irritationen bei den Endverbrauchern zu vermeiden, hat es Sinn, vor Anzeige des GIATA-Flip-Cats auf das Vorhandensein des passenden Browser-Plug-Ins beim Endkunden zu prüfen. Wenn Sie dazu Fragen haben, können wir gerne weiterhelfen. Der GIATA-Flip-Cat setzt mindestens Version 6 des Flash®-Plug-Ins voraus.

2. Einbau in die Webseite

Zur Zeit bieten sich zwei Möglichkeiten zum Einbau in Ihre Website an: Ein Link, der ein Pop-Up-Fenster bzw. eine neue Seite mit dem GIATA-Flip-Cat öffnet, oder ein I-Frame, in dem der GIATA-Flip-Cat geladen wird.

Sie können sich entscheiden, ob Sie den GIATA-Flip-Cat als fertige Anwendung oder individuell durch eigene Programmierung einbauen. Letzteres erfordert Programmierkenntnis und ist nur dem erfahrenen Entwickler empfohlen.

2.1. Als fertige Anwendung einbauen

Dies ist sicherlich die einfachste Möglichkeit: Die fertige Anwendung verfügt im Adminbereich über einen Linkgenerator, der für Sie die wichtigsten Links erstellt, welche Sie in Ihre Seite einbauen können.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, in unserer Datenbank einen Link auf Ihre IBE zu hinterlegen, so dass bei einem Klick auf ein Angebot im Flip-Cat Ihre IBE mit dem entsprechenden Angebot aufgerufen wird. Bitte kontaktieren Sie dafür unseren Support, der mit Ihnen die Details klärt und die Freischaltung in die Wege leitet.

2.1.1. Adminbereiches/Linkgenerator

In Ihren Adminbereich gelangen Sie mit folgendem Link (wobei Sie natürlich Ihre User-ID einsetzen müssen):

http://www.extranethotelguide.de/bookable.php?uid=XXX&com=useradmin

Nach Eingabe des Admin-Passwortes, welches Sie von uns erhalten haben, gelangen Sie in den Admin-Bereich, in dem Sie unter anderem den Link zum Linkgenerator finden.

Im Linkgenerator finden Sie die Eingabefelder "Breite" und "Höhe", wo Sie die Abmessungen (in Pixel) der Anwendung festlegen können. Beachten Sie hier bitte, dass Breite und Höhe nicht gänzlich frei bestimmt werden können, es gibt stets Mindestmaße, welche jeweils abhängig sind von den jeweiligen Einstellungen im Linkgenerator. Falls die Maße zu klein gewählt werden, korrigiert der Linkgenerator dieses automatisch und weist Sie darauf hin.

Weiterhin finden Sie eine Listbox mit der Bezeichnung "Rahmen", in der Sie festlegen können, ob über dem Flipcat selbst eine Veranstalterauswahl erschein oder nicht.

Dann gibt es die Listbox mit der Bezeichnung "Größe", in der Sie festlegen können, ob die Flipcats in der Standardgröße oder in der Maximalgröße XL erscheinen. Diese Eigenschaft bezieht sich nur auf die Flipcats selbst, die Ansicht der anderen Seiten wie z.B. Veranstalterübersicht bleiben von diesem Modus weitgehend unberührt, lediglich größere Abmessungen für die Anwendung werden benötigt.

Als letztes finden Sie im Linkgenerator die Listbox namens "Anzeige", aus der Sie für drei Hauptkategorien die Links erzeugen können:

Link auf Veranstalterübersicht

Hier erhalten Sie den Link zur Veranstalterübersicht, der wie folgt aussieht

Link auf Katalogübersicht eines Veranstalters

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Kataloge eines Veranstalters.

Nach Auswahl dieses Punktes erscheint eine Veranstalterauswahlbox, aus der Sie den gewünschten Veranstalter auswählen können.

Die Veranstalterübersicht sieht am Beispiel von DERTOURS wie folgt aus:

Link auf einen Katalog

Hier erhalten Sie einen Link auf einen Einzelkatalog.

Unter diesem Punkt finden Sie in der Listbox Rahmen zusätzlich den Punkt "Katalog ohne Rahmen". Kataloge ohne Rahmen werden ohne jegliche Dekoration wie z.B. Navigation, Veranstalterauswahl angezeigt.

Weiterhin gibt es eine Listbox namens "Größe", unter der Sie die Kataloggröße einstellen können. Sie können hier wählen zwischen der Standardgröße und der Maximalgröße XL. Beachten Sie hier bitte, dass beide Kataloggrößen bestimmte Mindestabmessungen der Anwendung in Breite und Höhe erfordern. Falls die Maße zu klein gewählt werden, korrigiert der Linkgenerator dieses und weist Sie darauf hin. Zuätzlich hängen die Mindestmaße noch davon ab, ob eine Veranstalterauswahl sichtbar sein soll oder nicht oder ob der Katalog ohne jegliche Dekoration angezeigt werden soll (Listbox "Rahmen").

Bei der Standard-Kataloggröße benötigt die Anwendung mit Veranstalterauswahl Mindestmaße von 670x631 Pixel (Breite x Höhe), ohne Veranstalterauswahl Mindesmaße von 670x601 Pixeln, gänzlich ohne Dekoration betragen die Mindestmaße 640x520 Pixel.

Bei der maximalen Kataloggröße XL benötigt die Anwendung mit Veranstalterauswahl Mindestmaße von 984x827 Pixel, ohne Mindestmaße von 984x787 Pixeln, gänzlich ohne Dekoration betragen die Mindestmaße 954x706 Pixel.

2.2. Individueller Einbau durch Abfrage der XML-Schnittstelle

2.2.1. Ermitteln des Flip-Cat-URLs

Sie benötigen eine Zugang zur GIATA-XML-Schnittstelle, da Sie über diese Schnittstelle regelmäßig den aktuellen URL abrufen müssen.

Die allgemeine Dokumentation der GIATA-XML-Schnittstelle finden Sie unter http://www.giata-xml.de/dokumentation/. Wenn Sie Fragen zu der GIATA-XML-Schnittstelle haben oder eine Zugang benötigen, wenden Sie sich bitte an Frau Gerlinde Müller .

2.2.1.1. Katalog-ID ermitteln

Es ist leider nicht möglich, alle Kataloge als GIATA-Flip-Cat bereitzustellen. Die Liste der Kataloge, die als GIATA-Flip-Cat bereitgestellt werden, kann über die GIATA-XML-Schnittstelle ermittelt werden.

Rufen Sie dafür die Katalog-Liste eines Veranstalters auf (hier ein Beispiel für den Veranstalter Neckermann, Code 'nec', Ausschnitt):

http://www.giata-xml.de/index.php?uid=xxx&pwd=xxx&sc=list&list=catalog&vc=nec

<CatalogList>
    <cr>
        <cn>Preisknüller Sonne & Meer Winter 2006/2007</cn>
        <cid>4255</cid>
        <cid_infox/>
        <flipcat>0</flipcat>
        <pdf_url/>
    </cr>
    <cr>
        <cn>Flugreisen Winter 2006/2007</cn>
        <cid>4067</cid>
        <cid_infox/>
        <flipcat>1</flipcat>
        <pdf_url/>
    </cr>
    <cr>
        ...

Der Ausgabe einer solchen Anfrage können Sie entnehmen, ob für einen Katalog ein entsprechender Flip-Cat existiert: Hat das Element 'flipcat' den Wert '1', dann existiert er, hat es den Wert '0', dann nicht. Benötigen Sie einen Katalog, der noch nicht als Flip-Cat vorliegt, dann können Sie uns gerne ansprechen.

Wenn Sie über eine solche Anfrage ermittelt haben, dass der anzuzeigende Katalog als Flip-Cat vorliegt, müssen Sie sich für diesen Katalog die Katalog-ID merken (Element 'cid'). Diese Katalog-ID ist in der Regel unveränderlich, sie muss also nur einmal ermittelt werden (Ausnahme: Weitere Auflagen eines Kataloges werden mit neuen Katalog-IDs versehen, werden dann aber auch als eigene Flip-Cats betrachtet).

2.2.1.2. Server ermitteln

Um flexibler auf eventuelle Serverausfälle und Überlastungen reagieren zu können, müssen Sie die Server getrennt vom URL-Pfad und im Idealfall auch häufiger ermitteln.

Rufen Sie dafür folgenden URL auf (natürlich mit Ihren Zugangsdaten):

http://www.giata-xml.de/index.php?uid=xxx&pwd=xxx&sc=list&list=flipcat_server

<serverlist>
    <service name="flipcat">
        <servers>
            <server>
                <scheme>http</scheme>
                <host>flipcat1.giata-web.de</host>
                <port>80</port>
                <capacity>60</capacity>
            </server>
            <server>
                <scheme>http</scheme>
                <host>flipcat2.giata-web.de</host>
                <port>80</port>
                <capacity>40</capacity>
            </server>
        </servers>
    </service>
</serverlist>

Die Summe aller Werte des 'capacity'-Elements ergibt 100. Server mit dem Wert '0' für das 'capacity'-Element sollten Sie ignorieren. Je größer der Wert des 'capacity'-Elements ist, um so relativ häufiger sollten Sie diesen Server nutzen.

2.2.1.3. Den URL-Pfad ermitteln und modifizieren

Mit der ermittelten Katalog-ID können Sie nun den URL-Pfad für den anzuzeigenden Flip-Cat über folgenden Aufruf (natürlich wiederum mit Ihren Zugangsdaten) ermitteln (Ausgabe gekürzt):

http://www.giata-xml.de/index.php?uid=xxx&pwd=xxx&sc=flipcat&katid=4067

<flipcat catalogId="4067">
    <urlPath>/index.php?fc=MTE1NzMxMDM1NnwaRDlAUYoqfH...</urlPath>
</flipcat>

Möchten Sie aus dem GIATA-Flip-Cat heraus auf eine weitere Seite verlinken (s.a. Verlinkung in IBEs etc.), so müssen Sie hier schon mindestens den unveränderlichen Teil des URLs, auf den verlinkt werden soll, angeben. Ebenso haben Sie hier die Möglichkeit, das Target zu bestimmen, in dem später die verlinkte Seite geöffnet werden soll.

redirectUrl

Der unveränderliche Teil des URLs, auf den verlinkt werden soll.

Lautet der gesamte URL z.B.

http://www.meine_ibe.com/booking/index.php?from=flipcat&vc={vc}&oc={oc}&gid={gid}&page={page}&uid=12345&KID=840000&SessionID=d1dc429b

so sollten Sie hier z.B.

http://www.meine_ibe.com/booking/index.php?from=flipcat&vc={vc}&oc={oc}&gid={gid}&page={page}

angeben (denn die User- und Session-ID möchten Sie vielleicht individuell für jeden Aufruf gesondert steuern - s.u.).

redirectTarget

Der Fenstername, in den verlinkt werden soll.

[Achtung]URL-codieren Sie Ihre Parameter

Bitte denken Sie daran, Ihre Werte, die Sie dem URL mitgeben, zu codieren!

Beispiel:

http://www.giata-xml.de/index.php?uid=xxx&pwd=xxx&sc=flipcat&katid=4067&redirectUrl=http%3A%2F%2Fwww.meine_ibe.com%2Fbooking%2Findex.php%3Ffrom%3Dflipcat%26vc%3D%7Bvc%7D%26oc%3D%7Boc%7D%26gid%3D%7Bgid%7D%26page%3D%7Bpage%7D&redirectTarget=_blank

[Achtung]Achtung

Bitte beachten Sie, dass diese URLs nur eine begrenzte Gültigkeit haben und regelmäßig neu abgerufen werden müssen. Benutzen Sie keine URLs, die älter als 12 Stunden sind!

2.2.1.4. Modifikation des Aufrufs

Den URL, den Sie so über die GIATA-XML-Schnittstelle ermittelt haben, können Sie um folgenden GET-Parameter ergänzen:

width

Die Breite des Flashfilms (default: 640 Pixel).

Z.B. ...&width=720

Bitte beachten Sie, dass bei vielen Katalogen eine Breite kleiner als 630 Pixel problematisch ist (600 Pixel, sofern die Bookmarks ausgeschaltet sind). Die Breite des Flash-Films beeinflusst nicht die Größe des Katalogs, aber die Größe der Großansicht. Auch wenn Sie Angebote rechts und/oder links anzeigen wollen (s.u.), ist die Breite entsprechend zu wählen.

height

Die Höhe des Flashfilms (default: 520 Pixel).

Z.B. ...&height=640

Bitte beachten Sie, dass bei den meisten Katalogen eine Höhe kleiner als 520 Pixel problematisch ist. Es ist eher angedacht, diesen Wert höher zu setzen, um die Großansicht entsprechend groß anzeigen zu können.

xl

Zeigt an, ob die XL-Version angezeigt werden soll (default: normale Version).

Z.B. ...&xl=1

Bitte beachten Sie, dass Sie zudem die Breite und Höhe des Flashfilms groß genug wählen müssen; die Breite muss mindestens 924 Pixel (mit Bookmarks 954 Pixel) und die Höhe mindestens 706 Pixel betragen. Bei kleineren Abmessungen wird die kleinere Flip-Cat-Version angezeigt.

Angebote können bei der XL-Version nur als Popup angezeigt oder komplett ausgeblendet werden.

bgcolor

Die Hintergrundfarbe in der sechsstelliger, hexadezimaler Form (default: FFFFFF).

Z.B. ...&bgcolor=A5CDEF für einen hellblauen Hintergrund.

Bitte beachten Sie, dass ältere Flash-Player dies eventuell nicht korrekt interpretieren.

title

Wenn der GIATA-Flip-Cat in einem Pop-Up-Fenster angezeigt werden soll, möchten Sie eventuell den Titel der Seite anpassen.

Z.B. ...&title=Willkommen+bei+Reise-ABC

Beachten Sie bitte, dass die Zeichenkette für den URL kodiert werden muss.

bookmarks

Mögliche Werte: 1, 0 (default: 1)

Z.B. ...&bookmarks=0

Möchten Sie den GIATA-Flipcat ohne die Möglichkeit, Seiten mit Lesezeichen zu versehen, anzeigen, so müssen Sie hier eine '0' übergeben.

chid

Die GIATA-Katalog-Hotel-ID. Ist in dem aufgerufenen Katalog das damit bezeichnete Angebot vorhanden, wird der GIATA-Flip-Cat auf der entsprechenden Seite geöffnet.

Z.B. ...&chid=811106

page

Die Seitenzahl. Ist in dem aufgerufenen Katalog die entsprechende Seite vorhanden, wird der GIATA-Flip-Cat auf der so bezeichneten Seite geöffnet.

Z.B. ...&page=42

2.2.1.4.1. Anzeige von Angeboten und Verlinkung in IBEs etc.

Sie können die Angebote einer Doppelseite anzeigen und mit einem Link (zum Beispiel auf eine IBE) und einem Link-Target versehen. Dieser Link und dieses Link-Target muss von Ihnen hinterlegt werden (ein erster Teil muss sogar schon beim Aufruf der XML-Schnittstelle mitgegeben werden). Damit Sie das angeklickte Angebot identifizieren können, können Sie folgende Platzhalter in den Link einbauen, die durch den GIATA-Flip-Cat mit den entsprechenden Werten belegt werden:

{vc}

Der Veranstalter-Code, also z.B. NEC für Neckermann.

{oc}

Der Object-Code (EDV-Code) des Angebots, also z.B. 'SSH 39117A'.

{gid}

Die GIATA-ID des Angebots.

{cid}

Die GIATA-Katalog-ID des angezeigten Katalogs.

{page}

Die Seite im Katalog, auf der das Angebot beginnt.

{chid}

Die GIATA-interne Angebots-ID für dieses Angebot.

Den individuellen Teil dieses URLs (mit individuell sind hier Session-IDs, User-ID etc. gemeint, nicht die oben erwähnten Platzhalter) können Sie hier hinzufügen - er wird dann an den Teil gehängt, den Sie beim Abruf des URL-Pfads über die XML-Schnittstelle mitgegeben haben.

[Achtung]Achtung

Bitte beachten Sie, dass Sie den ersten, starren, nicht individuellen Teil der URL über die XML-Schnittstelle mitgeben müssen! Es ist nicht möglich, den URL ausschließlich und komplett an dieser Stelle zu übergeben.

Zur Steuerung dieser Angebotslinks dienen folgende GET-Parameter:

offers

Mögliche Werte: popup, left, right, both, no (default: no)

Z.B. ...&offers=popup

Bestimmt, wo die Angebote angezeigt werden. Bei 'popup' werden sie erst bei Klick auf die Seite angezeigt, bei den anderen Werten rechts und/oder links des Flip-Cats. Beachten Sie bitte, in den letztgenannten Fällen die Breite des Flashfilms über den GET-Parameter großzügig anzupassen

Bitte beachten Sie, dass in der XL-Version Angebote nur als Popup angezeigt oder komplett ausgeblendet werden können.

redirectUrlAdd

Hier geben Sie den individuellen Teil der URL an. Beachten Sie, dass dieser Teil zusammen mit dem Teil, den Sie schon in der XML-Schnittstelle mitgegeben haben, einen validen URL ergibt, nachdem der GIATA-Flip-Cat die Platzhalten für Veranstaltercode, Objectcode etc. ersetzt hat (denken Sie an Verbindungszeichen wie z.B. das '&'). Auch ist zu beachten, dass der Wert korrekt URL-codiert ist.

Z.B. ...&redirectUrlAdd=%26uid%3D12345%26KID%3D840000%26SessionID%3Dd1dc429b

redirectTarget

Wenn Sie in der XML-Schnittstelle kein Target übergeben haben, können Sie dies auch hier angeben

Z.B. ...&redirectTarget=meinIbeFenster

Gesellschaft zur Entwicklung und Vermarktung interaktiver Tourismusanwendungen mbH

www.giata.de